Schwarzes Charleston Kleid
Durch aktivieren der Buttons werden Daten an Dritte übertragen

Schwarzes Charleston Kleid

Art. Nr.: 8800610
Dieser Artikel ist momentan nicht auf Lager
Damen Größe
  • L 40 / 42 
  • XL 44 / 46 

Schwarzes Charleston Kleid

Charleston: vor allen Dingen schwingen

Der Charleston war die große Tanzmode der zwanziger Jahre, und er war physisch sehr anstrengend und sehr schnell. Die Flapper Girls, die den Charleston jede Nacht in den illegalen Jazz Clubs tanzten, hatten ihre Kleider passend zum Tanz angepasst. Körper, Arme und Beine mussten frei beweglich bleiben, deswegen hörten die Kleider bereits am Knie auf, waren normalerweise ohne Ärmel und waren nicht zu eng geschnitten. Die vielen Fransen an den Kleidern schwangen zusammen mit den Körperbewegungen der Tänzerin und wurden Teil des Gesamtbildes.

Das schwarze Charleston Kleid ist ungerade geschnitten, die rechte Schulter ist mit Federschmuck und fransigen Stoffstreifen geschmückt, die linke Schulter hat einen Träger aus durchsichtigem Stoff mit silbernen Pailletten. Außerdem ist dort ein langes dünnes Halstuch aus dem schwarzen transparenten Stoff befestigt, das wiederum in einem Federbausch mit Fransen endet. Am schräg verlaufenden Kragen sind lange Fransen aus schwarzem und silbernen Fäden angebracht, die auch den Saum des Kleides schmücken. Der Saum verläuft gegenläufig zum Kragen von rechts unten nach links oben. Zum schicken Flapper Outfit gehört auch ein Kopfschmuck aus schwarzem Samt mit schwarzen Federn. Natürlich darf die Federboa Weiß Schwarz nicht fehlen, die Retro-Handtasche mit Fransen ist wie für dieses Kleid erfunden, und ein ausziehbarer Zigarettenhalter ist ein wichtiges Accessoire.
 


  • Lieferumfang: Kleid, Kopfschmuck
  • Material: 100% Polyester
  • Farbe: Schwarz, Silber
Abmessungen L (40/42) XL (44/46)
Taille ca. 46 cm ca. 110 cm
Gesamtlänge ca. 50 cm
ca. 110 cm